text

Sinnlichkeit trifft auf Modernität

Die Herbst/Winterkollektion 19/20 von Javier Reyes besticht durch voluminöse Schnitte und dezente Farbtupfer. Dabei setzt der Designer auf hochwertige Materialien wie etwa Organza aus der Schweiz, Seide, Mohair oder recycelte Wolle. Klassiker erscheinen diese Saison in neuen Varianten: Der knielange Jupe samt Gilet mit breitem Revers verleiht seiner Trägerin mit seinen Nuancen in Grün, Schwarz und Indigo Selbstbewusstsein. Das hellblaue Hemd mit übergrossen Brusttaschen wirkt trotz seiner Geradlinigkeit verspielt. Die gemusterten Stoffe – Karos, Batik und Polka Dots sind gleichermassen präsent – lassen die Idee hinter den Kreationen erahnen: Lissabons zeitgenössische Architektur beeinflusste Javier Reyes genauso wie die Natur. Die Modernität als Inspirationsquelle kontrastiert mit der Produktionsart der Kleidungsstücke. So besteht die Kollektion aus Kreationen, die streng limitiert sind und alle von Hand in Bern gefertigt werden.

Sensuality meets modernity

Javier Reyes‘ FW 19/20 Collection captivates with voluminous cuts and subtle splashes of colour, all in high-premium fabrics including Swiss organza, silk, mohair and recycled wool.
Classics appear in new variants: knee-length skirts and gilets with wide lapels lend their wearers a self-confidence in green, black and indigo.
Light blue shirts with oversized chest pockets are playfully straightforward. Patterned fabrics – checks, batik and polka dots let out the secret behind the creations: Lisbon‘s contemporary architecture has influenced Javier Reyes as much as nature. Modernity as inspirational source is contrasted with the mode of production: the collection consists of outfits that are strictly limited and exclusively hand-made in Bern.